Auf der A 3

Lkw in Flammen - 45 Schweine sterben

Neumarkt - Tragisches Ende eines Tiertransportes: Beim Brand eines Lkw auf der Autobahn 3 sind bei Neumarkt in der Oberpfalz 45 Schweine getötet worden.

Der Sattelzug war am Dienstagabend mit etwa 460 Jungtieren beladen in Richtung Süden unterwegs, als der Fahrer das Feuer bemerkte. Wie die Polizei Regensburg mitteilte, brannte die Zugmaschine aus. Dabei entstand ein Loch, durch das 75 Schweine auf die Autobahn gelangten.

45 Tiere starben in den Flammen oder wurden von einem Tierarzt und Streifenpolizisten erschossen. Die Feuerwehr fing die übrigen Schweine ein. Die A3 wurde für etwa eine Stunde komplett gesperrt, Brandursache war vermutlich ein Defekt.

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser