Wegen Gleisschäden

Verspätungen und Zugausfälle in Bayern und Hessen

+
Wegen Gleisschäden am Bahnhof im unterfränkischen Lohr am Main müssen Züge zwischen Frankfurt und Würzburg derzeit über Fulda umgeleitet werden. (Symbolbild)

Fernverkehrszüge zwischen Würzburg und Frankfurt am Main müssen über Fulda umgeleitet werden, teilte die Bahn am Donnerstag mit. Der Grund sind Gleisschäden am Bahnhof in Lohr am Main. 

Lohr am Main - Der Bahnhof im unterfränkischen Lohr am Main (Landkreis Main-Spessart) ist aufgrund von Gleisschäden seit Donnerstagvormittag gesperrt. Wie die Bahn mitteilte, müssen alle Fernverkehrszüge zwischen Würzburg und Frankfurt am Main über Fulda umgeleitet werden. Reisende müssen mit Verspätungen von mindestens einer Stunde rechnen.

 Zwischen Wiesthal und Gemünden am Main ersetzen Busse und Taxen alle Regionalzüge. Wie lange die Sperrung noch dauert, sei noch unklar, hieß es am Donnerstag weiter. Am Vormittag war im Bahnhof Lohr am Main die Messeinrichtung eines Messzuges abgebrochen. Das Instrument verkeilte sich nach Angaben eines Bahnsprechers unter dem Zug und beschädigte die Gleise.

Auch interessant: MVG dementiert Meldung über Dachschaden bei Tram - und setzt lustige Spitze

Lesen Sie auch: Bitterer Morgen für Pendler - Kein Zugverkehr zwischen München und Rosenheim - jetzt ist der Grund klar 

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT