Lotto: Allgäuer lässt 2,1 Millionen Euro verfallen

Kempten - Der unbekannte Lottogewinner aus dem Allgäu hat sich tatsächlich nicht bis zu diesem Wochenende gemeldet. Heißt im Klartext: Seine 2,1 Millionen Euro, die er im Januar gewann, sind nun weg.

Lesen Sie dazu:

Lottogewinner lässt Millionen liegen

Die Summe bleibt in der Lottozentrale und wird voraussichtlich für Sondergewinne ausgegeben. Dann kann der Unbekannte, der wohl aus dem Raum Memmingen-Kempten stammt, ja das Glück noch mal herausfordern. Übrigens: Die 2,1 Millionen Euro waren der höchste Gewinn in der Lottogeschichte, der nie abgeholt wurde.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser