Ludwig nonstop - Schüler führen Schüler

+

Prien - 15 Gymnasiasten erläuterten ihren Mitschülern von der fünften bis zur elften Klasse Wissenswertes über das Leben Ludwigs II. und Bayern im Zeitalter der Industrialisierung.

Es bedarf schon einer präzisen Vorbereitung, um über 900 Schüler an einem Vormittag durch die Bayerische Landesausstellung zu führen. Umso höher ist es zu bewerten, dass am Dienstag Schüler der elften Jahrgangsstufe des Ludwig-Thoma-Gymnasiums Prien nicht nur die zeitliche Organisation, sondern auch die inhaltliche Vermittlung übernahmen. 15 Schüler des dortigen Projekt-Seminars standen an verschiedenen Stationen in der Ausstellung und erläuterten ihren Mitschülern von der fünften bis zur elften Jahrgangsstufe alles Wissenswerte über das Leben König Ludwigs II. und Bayern im Zeitalter der Industrialisierung.

Schnell gewannen die anfangs noch etwas nervösen Schüler Routine und fanden sich spontan bereit, auch zwei Schulklassen aus der Grundschule Oberaudorf die Ausstellung zu erläutern. Das nötige Fachwissen hatten sich die Schüler durch eigene Recherchen und der Teilnahme am Ausbildungskurs der Führungskräfte für die Bayerische Landesausstellung angeeignet. Geschichtslehrer Andreas Hauptmann und Judith Bauer vom Haus der Bayerischen Geschichte, welche die Schüler bei ihrem Projekt unterstützten, zeigten sich sehr zufrieden über den Ablauf. „Schüler wissen einfach, wie man das Interesse der Mitschüler weckt“, betont Judith Bauer. „Für das neue Schuljahr planen wir, dass sich auch andere Schulen für diese besonderen Schülerführungen anmelden können.“ Wer sich selbst vom Wissen der Priener Gymnasiasten überzeugen will, hat in wenigen Wochen bereits Gelegenheit dazu. In den Sommerferien nämlich werden einige der Schüler reguläre Ausstellungsführungen übernehmen. Dass die 15 P-Seminaristen den Besuchern die Ausstellung kompetent und mit jugendlichem Charme näher bringen können, haben sie am Dienstag jedenfalls bereits unter Beweis gestellt.

Pressemitteilung Haus der Bayerischen Geschichte

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser