Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unglaublicher Zwischenfall

Mädchen (17) in Bayern von hinten umgefahren: Fahrer (19) flüchtet und feiert Party

Das Verhalten eines jungen Autofahrers sorgt bei vielen Menschen in Weiding im Oberpfälzer Landkreis Cham für Fassungslosigkeit.

Weiding - Der 19-jährige war in den frühen Sonntagmorgenstunden (28. November) um kurz nach Mitternacht mit seinem VW in Walting unterwegs, als er in der Schulstraße ein 17-jähriges Mädchen von hinten mit der Fahrzeugfront erfasste. Laut Polizeibericht wurde die Teenagerin auf die Motorhaube und Windschutzscheibe geschleudert und blieb im Anschluss schwer verletzt auf der Fahrbahn liegen.

Dem Autofahrer, der den Zusammenstoß auf jeden Fall bemerkt haben muss, schien diese Tatsache nicht zu interessieren und so setzte er seine Fahrt - ohne sich über den Gesundheitszustand des Mädchens zu erkundigen - unbeirrt fort.

Im Zuge der Ermittlungen konnten die Beamten wenig später den Fahrer auf einer größeren Party nahe der Unfallstelle ausfindig machen. Der junge Mann stand Polizeiangaben zufolge unter Alkoholeinfluss. Deshalb wurde auch eine Blutentnahme angeordnet. Das Fahrzeug und der Führerschein werden sichergestellt.

Am Fahrzeug wurden außerdem weitere Beschädigungen festgestellt, welche wohl von einem am selben Abend umgefahrenen Wegweiser stammen. Das Mädchen befindet sich zur Behandlung im Krankenhaus und war zum Glück nicht lebensgefährlich verletzt. Den 18-Jährigen erwarten nun mehrere Anzeigen. Ob der junge Mann das Mädchen nicht gesehen hat bzw. wie genau es zu dem Zusammenstoß kommen konnte, ist derzeit noch unklar.

mz

Rubriklistenbild: © Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Kommentare