Schutzhelm zerbrach

Mädchen bei Ski-Unfall schwer verletzt

Bayerisch Eisenstein - Selbst ihr Skihelm hat ein 15-jähriges Mädchen nicht vor schweren Verletzungen bewahrt, als sie auf der Piste mit einer anderen Skifahrerin zusammenstieß.

Das Mädchen fuhr am Sonntag auf einer Skipiste am Großen Arber nahe Bayerisch Eisenstein (Landkreis Regen), als nach Polizeiangaben eine 51 Jahre alte Frau von hinten in sie hineinfuhr. Der Aufprall war demnach so stark, dass der Skihelm der 15-Jährigen brach. Mit schweren Verletzungen wurden die beiden von der Bergwacht ins Tal gebracht und dann ins Krankenhaus geflogen.

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser