Mädchen narrt Polizei mit Spielzeugpistole

Nürnberg - Mit einer täuschend echt aussehenden Spielzeugpistole hat ein zwölfjähriges Mädchen die Polizei in Nürnberg in Atem gehalten. Die Jugendliche flüchtete sogar vor den Beamten.

Das Mädchen zog plötzlich die Waffe aus ihrem Rucksack und steckte sie in ihren Hosenbund. Anschließend lief sie damit quer durch den Nürnberger Hauptbahnhof. Als sie eine Streife der Bundespolizei sah, ergriff sie die Flucht. Schließlich konnten die Beamten das Mädchen doch noch stellen. Das gab sich allerdings recht wortkarg: Es verriet weder seinen Namen noch den Grund für sein Handeln, berichtete Bundespolizeisprecher Rainer Schlemmer am Mittwoch. Auch die Mutter, die ihre Tochter eine Stunde später abholte, konnte sich keinen Reim auf den ungewöhnlichen Auftritt vom Dienstagabend machen.

Gift im Spielzeug: Diese Produkte sind gefährlich

Gift im Spielzeug: Diese Produkte sind gefährlich

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser