Junger Mann ertrinkt in Königsseeache

+

Marktschellenberg - Ein tragisches Ende nahm die Suche von Freunden nach einem jungen Mann in Marktschellenberg. Der Vermisste konnte nur noch tot aus der Königsseeache geborgen werden.

Der junge Mann war seit dem späten Samstagnachmittag nicht mehr aufzufinden, weswegen Freunde und Verwandte nach ihm suchten. Gegen 20 Uhr schaltetet sie die Polizei ein und gegen 20.30 Uhr fand ein Freund den Vermissten. Der sofort alarmierte Notarzt sowie die Bergretter aus Marktschellenberg konnten jedoch nur noch den Tod des Mannes feststellen. Vermutlich war er in die Königsseeache gestürzt und dann ertrunken.

Tragisches Ende einer Suchaktion

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Marktschehllenberg und aus Berchtesgaden sicherten die Einsatzstelle an der B305 ab und leuchteten den Fundort aus. Die Wasserretter aus Berchtesgaden und die Bergretter aus Marktschellenberg bargen den Verstorbenen aus dem stark fließenden Fluss. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, Fremdverschulden wird derzeit ausgeschlossen.

Quelle: Aktivnews

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser