Mann fährt schnurstracks ins Donau-Hochwasser

Passau - Die Absperrung störte ihn nicht: Am Freitag ist in Passau ein 42 Jahre alter Mann schnurstracks auf eine Promenade gefahren, die vom Hochwasser der Donau überflutet und deshalb gesperrt worden war.

Sein Auto wurde vom Wasser erfasst und etwa 300 Meter weit getrieben. Die Feuerwehr konnte den Fahrer mit einem Boot retten, er blieb unverletzt und hatte lediglich eine leichte Unterkühlung. Der Grund für die Fahrt ins Wasser war nach Angaben der Passauer Polizei bald gefunden: Ein Test ergab einen Wert von mehr als 1,0 Promille Alkohol im Blut.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser