Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gruselgestalt erschrickt Autofahrerin

Mann mit Axt in die Psychiatrie eingewiesen

Vilsbiburg - Mit einer Axt und Totenkopfmaske war ein 36-Jähriger in Vilsbiburg unterwegs. Was er sich dabei gedacht hat, muss die Polizei erst herausfinden.

Eine Gruselgestalt mit einer Axt ist in Niederbayern in die Psychiatrie eingewiesen worden. Der 36-Jährige war in der Nacht zu Sonntag ganz in schwarz gekleidet und mit einer Totenkopfmaske über dem Gesicht einer Autofahrerin in Vilsbiburg (Landkreis Landshut) aufgefallen, wie die Polizei am Montag mitteilte. 

Die Beamten stoppten den polizeibekannten Mann und nahmen ihm die Axt ab. Anschließend wurde er in das Bezirkskrankenhaus Mainkofen eingewiesen.

dpa

Kommentare