Roboter-Angriff: Mann lebensgefährlich verletzt

Aschaffenburg/Würzburg - Ein Mitarbeiter eines Heizkraftwerks in Aschaffenburg ist von einem Roboter erfasst und dabei lebensgefährlich verletzt worden.

Der 54-Jährige hatte an einer Verpackungsmaschine gearbeitet, die mit Hilfe eines Roboters verpackte Briketts auf Paletten setzt. Wie das unterfränkische Polizeipräsidium in Würzburg am Freitag mitteilte, drückte der Roboter den Mann am Donnerstagabend aus zunächst ungeklärten Gründen auf die Arbeitsfläche der Brikettieranlage. Ein Kollege bemerkte die gefährliche Situation und befreite den 54-Jährigen. Dieser kam mit schwersten Verletzungen am Oberkörper in ein Klinikum.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser