Ermittlungen wegen Körperverletzung

Mann spuckt Sanitäter an - und hat ansteckende Krankheit

Ein Mann mit einer ansteckenden Krankheit hat seinem Helfer ins Gesicht gespuckt. Gegen ihn wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. 

Straubing - Ein Mann mit einer ansteckenden Krankheit hat einem Sanitäter auf dem Straubinger Gäubodenvolksfest ins Gesicht gespuckt. Nach Polizeiangaben vom Montag war der 29-Jährige wegen psychischer Auffälligkeiten am Samstagabend aus einem Festzelt verwiesen worden. 

Der 30 Jahre alte Sanitäter wollte ihm helfen. Nun wird gegen den polizeibekannten Angreifer wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser