In Würzburg

Auf der Flucht vor Polizei von Balkon gestürzt

Würzburg - Auf der Flucht vor der Polizei ist ein Mann in Würzburg zehn Meter tief vom Balkon gestürzt. Er wurde schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte.

Gegen den 32-Jährigen lag ein Haftbefehl vor, weil er eine Freiheitsstrafe von einem Jahr wegen gefährlicher Körperverletzung nicht angetreten hatte. In der Nacht zum Mittwoch waren Polizisten wegen eines lautstarken Familienstreits zu einer Wohnung im dritten Stock gerufen worden. Als die Beamten klopften und klingelten, machte jedoch niemand auf. Kurze Zeit später fanden die Beamten den Mann unter dem Balkon. „Es spricht vieles dafür, dass sich der Betroffene auf dem Balkon verstecken wollte, als er feststellen musste, dass die Polizei vor der Türe stand“, hieß es im Bericht.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser