Sieben Meter tiefer Fall

Mann stürzt von Geisterbahn und wird schwer verletzt

+
Der Unfall passierte beim Abbau der Bahn.

Schweinfurt - Bei den Aufbauarbeiten zum Schweinfurter Volksfest ist ein junger Mann am Donnerstag von einem Fahrgeschäft gestürzt.

Laut Polizei fiel der 24-Jährige von der Spitze einer Geisterbahn auf ein sieben Meter tieferes Zwischenpodest. Er musste mit einem Kran geborgen werden und kam mit schwersten Kopfverletzungen ins Krankenhaus. Die Kriminalpolizei Schweinfurt und das Gewerbeaufsichtsamt prüfen, ob der Mann ausreichend gesichert war.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser