Aufregung in Holzkirchen

Mann mit Sturmhaube gesichtet: Großeinsatz in Drogeriemarkt

Holzkirchen - Da eine Mitarbeiterin einen verdächtigen Mann, der sich eine Sturmhaube ins Gesicht gezogen hatte gesehen hatte, umstellte die Polizei am Freitag einen Drogeriemarkt.

Am Freitag, gegen 12.30 Uhr erschien eine Mitarbeiterin des Drogeriemarktes aus dem HEP auf der Polizeiinspektion Holzkirchen und teilte mit, dass sie wenige Minuten zuvor während ihrer Mittagspause eine dunkel gekleidete Person gesehen hätte, die sich eine Sturmhaube ins Gesicht gezogen hat. 

Den Mann, der die Außentreppe in Richtung Parkgarage lief, konnte sie wie folgt beschreiben: ca. 25 Jahre alt, 175 cm groß, dunkelblonde Haare, dunkelgraue Mütze, schwarze Sturmhaube, dunkle Jacke. Durch die Polizei wurde das HEP kurzerhand umstellt und abgesucht. Eine verdächtige Person konnte jedoch nicht angetroffen werden. 

Die Polizei schließt nicht aus, dass es sich dabei lediglich um eine Faschingsmaskierung, einen Motorradfahrer oder ähnliches gehandelt haben könnte.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser