Ehefrau mit Hammer lebensgefährlich verletzt

Aschaffenburg - In Aschaffenburg endete ein Streit mit lebensgefährlichen Verletzungen. Ein 58-Jähriger hat in seine Ehefrau mit einem Hammer schwer verletzt.

Wie die Polizei Würzburg berichtete, hatte die 65-jährige Frau in der Nacht zum Sonntag den Notruf gewählt und gesagt, dass sie von ihrem Mann massiv angegriffen worden sei. Als die Beamten bei ihr eintrafen, berichtete die Schwerverletzte, dass ihr Mann mit dem Auto geflüchtet sei.

Wenige Stunden später wurde er festgenommen. Er war aufgefallen, weil er mehrere Verkehrszeichen umfuhr und betrunken war. Die Frau wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Warum der 58-Jährige seine Partnerin angriff, war nicht bekannt.

(dpa/lby)

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser