47-Jähriger im Krankenhaus

Halt verloren: Höhlen-Wanderer verletzt sich schwer

+
Die Oswaldhöhle bei Muggendorf.

Wiesenttal - Bei einer Höhlen-Wanderung ist im oberfränkischen Wiesenttal ein 47 Jahre alter Mann schwer verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei war der Mann am Montag zusammen mit anderen Wanderern in der Oswaldhöhle unterwegs gewesen. Auf dem Weg zu einer benachbarten Höhle verlor der 47-Jährige plötzlich den Halt und stürzte mehrere Meter in die Tiefe. Dabei erlitt er laut Polizei schwerste Kopfverletzungen. Der Mann kam in ein Krankenhaus.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser