Mann verwandelt Haus in Cannabis-Plantage

+
Dr 52-jährige Besitzer baute in Beeten, Plastikkübeln, Hydrokulturen und im Wintergarten Marihuana-Pflanzen an.

Nassenfels/Ingolstadt - Mehr als 800 Marihuana-Pflanzen hat die Polizei in Nassenfels (Landkreis Eichstätt) bei einer Hausdurchsuchung entdeckt.

Wie die Polizei in Ingolstadt mitteilte, baute der 52-jährige Besitzer die Pflanzen in Beeten, Plastikkübeln, Hydrokulturen und im Wintergarten an. Die Polizei stellte zudem 780 Gramm Cannabissamen sicher. Auch weitere Hausbewohner besaßen geringe Mengen an Marihuana. Der 52-Jährige wurde dem Haftrichter vorgeführt. “Zur Feststellung der tatsächlichen Rauschgiftmenge müssen die Kriminalbeamten nun die gesamte Ernte von Wurzeln, Stängeln und Blättern trennen“, heißt es im Pressebericht.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser