Betrunkener klettert Fassade zur Ex hoch - Polizeieinsatz

Kelheim - Mit halsbrecherischen Kletterkünsten an einer Hauswand wollte ein betrunkener Mann im niederbayerischen Kelheim partout zu seiner Ex-Freundin gelangen. Dann kam die Polizei.

Zunächst habe er in der Nacht zum Mittwoch rund zwei Stunden lang vor der Wohnungstür seiner Angebetenen gestanden und Sturm geläutet, berichtete die Polizei. Als die junge Frau nicht öffnete, kletterte der betrunkene Mann Anfang Dreißig an der Hauswand hoch und gelangte schließlich auf den Balkon der jungen Frau im zweiten Stock. Als er unablässig gegen das Fenster klopfte, verständigte die Frau die Polizei.

Die Beamten konnten den Mann, der bereits wieder den Rückzug über die Hauswand angetreten hatte, durch gutes Zureden bewegen, wieder auf den Balkon zurückzuklettern. Als die Absturzgefahr gebannt war, wurde ihm ein Platzverweis ausgesprochen. Da ihn das nicht sonderlich zu interessieren schien, wurde er festgenommen. Ein Alkoholtest ergab zwei Promille. Noch vor der Klettertour hatte er seiner Ex-Freundin gesagt, er habe sich verletzt. Daraufhin rief sie den Rettungsdienst, der allerdings keine Verletzung feststellen konnte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolfoto)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser