Mann wird von Futtermittel begraben - tot

Augsburg - Tragischer Unfall in Augsburg: Ein Mann ist bei Arbeiten in einem Silage-Mischwagen gestürzt und lebendig begraben worden.

Er hatte den Wagen am Montag alleine aus einem Futtersilo befüllt und war offensichtlich dafür in den Tank gestiegen. Wie das Polizeipräsidium Schwaben Nord mitteilte, stürzte der 64-Jährige und wurde von den sogenannten Förderschnecken erfasst. Diese wälzen normalerweise die Silage um.

Der Mischwagen lief weiter mit dem Futtermittel voll, so dass der Mann komplett darunter begraben wurde. Erst einige Stunden später fiel sein Verschwinden auf, weil die Siloanlage ungewöhnlich lange lief. Bei seiner Bergung war der Mann bereits tot.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser