Bild entlarvt Exhibitionisten bei München

Mann entblößt sich vor Schülerinnen (13) und manipuliert an seinem Glied - Festnahme

München - Zunächst unbekannter Mann wird jetzt wegen exhibitionistischer Handlung festgenommen.

Die Meldung im Wortlaut

Am Montag, 8. Juni, gegen 14 Uhr setzte sich ein zu diesem Zeitpunkt unbekannter Mann in den Isarauen, zwischen Marienklause und Großhesseloherbrücke, ca. fünf Meter neben zwei 13-jährige Schülerinnen. Anschließend zog er seine Hose herunter und begann an seinem erigierten Geschlechtsteil zu manipulieren. Dabei suchte er Blickkontakt zu den beiden Schülerinnen und lächelte sie an. Die Mädchen konnten heimlich Lichtbilder von dem Unbekannten fertigen.

Noch am gleichen Tag erstatteten die 13-Jährigen im Beisein Ihrer Eltern bei der Polizei eine Anzeige. 

Am Montag, 27. Juli, gegen 17.50 Uhr, konnte nun ein Kriminalbeamter in seiner Freizeit den Mann aufgrund der Lichtbilder und einem auffälligen Fahrrad, welches der Mann mitführte, wiedererkennen und die Festnahme veranlassen. Der Mann hielt sich wieder im Bereich der Tatörtlichkeit an der Großhesseloherbrücke auf. Es handelt sich dabei um einen 66-jährigen Münchner. 

Nach den erforderlichen polizeilichen Maßnahmen wurde der 66-Jährige wieder entlassen.  

Pressebericht des Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © Bpoli

Kommentare