Maria Himmelfahrt auf der LGS

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Heufeld/Götting - Regelmäßig wird an Sonn- und Feiertagen auf der WV Bühne der Landesgartenschau Rosenheim ein Gottesdienst angeboten - natürlich auch zu Zu Maria Himmelfahrt.

Am Fest Maria Himmelfahrt gestalteten diesen die Pfarreien St. Michael Götting und St. Korbinian Heufeld mit ihren gemeinsamen Seelsorgern, Pfarrer Thomas Gruber und Diakon Michael Wagner. Unter der Leitung von Markus Wallner sangen die Mitglieder der beiden Kirchenchöre zum Festtag passende Liedsätze und die Messe „Lauda Sion“ für Bläser und Chor von Max Eham, bei der die Gemeinde immer wieder mit einbezogen wird. Dank der ausgeteilten Liedhefte klappte das auch vorzüglich, waren doch unter den Gottesdienstteilnehmern viele aus den beiden Pfarrgemeinden. Fünf für diesen Zweck zusammengerufenene Musiker, Franz Dimpflmayer aus Truchtlaching, Michael Mayer aus Vagen (beide Trompete), Alois Kronast aus Amerang, Leonhard Meixner aus Vagen (beide Posaune) und Dr. Michael Stacheter aus Feldkirchen-Westerham (Tuba) begleiteten den Gesang und begeisterten mit virtuoser Instrumentalmusik. Diakon Wagner stellte in seiner Predigt einen Zusammenhang zwischen Gartenschau, Bibel und Leben und dem Festtag her.

Gärten seien Abbild des Lebens, das sich zwischen dem Paradies am Anfang der Schöpfung und dem Paradies nach dem Tod abspiele, so Wagner. In Gärten zeige sich die Sehnsucht nach Harmonie und das Zusammenspiel zwischen göttlicher Schöpfungs- und menschlicher Gestaltungskraft. Die große Mystikerin Gertrud von Helfta habe eine Vision gehabt, nach der die Gottesmutter Maria in einem Garten gestorben sei.

Pressemitteilung

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser