Allein zu Hause

Katzen lösten Brand aus - Kochplatte eingeschaltet!

Markt Schwaben - Diese Polizeimeldung ist einfach kurios - zum Glück blieb auch der Schaden überschaubar! Wie zwei Kätzchen einen Feuerwehreinsatz auslösten:

Da die Bewohner eines Reihenhauses in Markt Schwaben verreisten, stellten sie für ihre zwei Katzen einen großen Eimer mit Katzenfutter neben dem Cerankochfeld in der Küche bereit.

Weil sich die Kätzchen vermutlich nicht mit ihrem Fressen im kleinen Futternapf begnügen wollten,versuchten sie den großen Eimer zu öffnen und schoben ihn hierbei auf das Kochfeld. Dieses dürfte sich hierdurch eingeschaltet haben, was letztlich zum Brand des Katzenfutters führte.

Nachbarin alarmiert Feuerwehr

Eine Nachbarin die sich um die Katzen kümmern sollte, bemerkte am Samstagmorgen gegen 9 Uhr den Brandrauch und verständigte sofort die Feuerwehr.

Die Feuerwehren Markt Schwaben und Ottenhofen hatten den Kleinbrand rasch unter Kontrolle und fanden die Kätzchen völlig verstört aber unverletzt im Obergeschoss des Wohnhauses. Das Reihenhaus ist nach ausgiebiger Druckbelüftung durch die Feuerwehr weiter bewohnbar. Der Sachschaden beträgt ca. 1000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Poing

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser