Einsatz auf der Autobahn nahe Marktl

Pferd verkeilt und verletzt sich auf A94 in Anhänger

+
  • schließen

Marktl am Inn/A94 - Ein Pferd hat sich am Sonntagabend auf der A94 in seinem Anhänger verkeilt. Das hat für einen Einsatz von Polizei und Feuerwehr gesorgt. *Verkehrsmeldungen*

Update, 15. April, 9.20 Uhr - weitere Bilder vom Einsatz

Bei dem Unfall am Sonntagnachmittag hat sich das Pferd offenbar am Bein verletzt. Wie schwer, kann derzeit noch nicht sicher gesagt werden. Weitere Informationen sollen folgen.

Pferd verkeilt sich auf A94 in Anhänger - Feuerwehr befreit Tier

Update, 20.30 Uhr - Pferd aus misslicher Lage befreit

Von Niederbayern in Richtung München sind am Sonntagabend mehrere Gespanne mit Pferdeanhänger unterwegs gewesen, als einer der Fahrer bemerkt hat, dass hinten im Anhänger etwas nicht stimmt. Der Fahrer ist kurz hinter der Anschlussstelle Marktl rechts auf den Standstreifen gefahren, um den Anhänger zu öffnen und nachzusehen.

Dabei hat er das Pferd entdeckt, das sich zwischen der Mittelwand und dem vorderen Bereich des Anhängers verkeilt hat. Das Tier hat es nicht aus eigener Kraft geschafft, sich auf dieser misslichen Lage zu befreien.

Daraufhin haben die hinzugerufenen Feuerwehren aus Marktl und Marktlberg den rechten Fahrstreifen der Autobahn gesperrt und die Unfallstelle abgesichert. Nachdem eine hinzugezogene Tierärztin das Pferd mit einer Beruhigungsspritze betäubt hat, ist das Tier zunächst befreit und später wieder in den Hänger verladen worden.

Unterdessen ist die Einsatzstelle an der A94 wieder für den Verkehr frei befahrbar.

Erstmeldung

Zu einem Einsatz ist es am Abend des 14. Aprils auf der Autobahn A94 von Passau in Richtung München gekommen. Zwischen Burghausen und Neuötting-Ost nahe Marktl ist laut den aktuellen Verkehrsmeldungen der Standstreifen blockiert. Es geht Gefahr von einem defekten Fahrzeug aus.

Nach ersten Informationen von vor Ort läuft dort eine Tierrettung. Ein Pferd hat sich in seinem Anhänger verkeilt und ist von der Feuerwehr befreit worden. Ein Tierarzt ist vor Ort, um das Pferd medizinisch zu versorgen. Um die Einsatzstelle abzusichern, ist auch die rechte Fahrspur in Richtung München gesperrt worden. Die Feuerwehr regelt den Verkehr.

ksl

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT