Marktgemeinderat trifft Entscheidung zu Chaletdorf

Kommt jetzt ein Bürgerbegehren?

+
Bekommt Marktschellenberg ein Chalet-Dorf?
  • schließen

Marktschellenberg - Die Diskussion um das geplante Chaletdorf für Marktschellenberg bewegt die Gemeinde wie kaum ein zweites Thema. Kommt nun ein Bürgerentscheid?

Update, 21 Uhr - So hat der Gemeinderat entschieden

Auf der Tagesordnungsliste der vergangenen Gemeinderatssitzung in der Marktgemeinde Marktschellenberg war das geplante Chaletdorf für Marktschellenberg der Haupttagesordnungspunkt.

Zum Einen sollte über ein Ratsbegehren entschieden werden, die Bürger in die Entscheidung um das mögliche Chaletdorf mit einzubeziehen. Zum Anderen sollte über die Änderung des Flächennutzungsplanes für ein Gebiet mit touristischer Nutzung am Buchenweg entschieden werden.

Beide Anträge lehnten die Gemeinderäte mit 8:5 Stimmen ab.

Einstimmig angenommen hingegen wurde ein Antrag "auf Vorbescheid des Jörg Harbring bezüglich der Errichtung eines Ersatzbaus für das Anwesen Buchenweg 10", der als letzter Tagesordnungspunkt im öffentlichen Teil der Sitzung.

Lesen Sie einen ausführlichen Artikel zu dieser Marktgemeinderatssitzung morgen auf BGLand24.de

Erstmeldung

Der Stuttgarter Hotelier Andreas Walker möchte gerne seinen Lebensmittelpunkt von Stuttgart nach Marktschellenberg verlegen. Ein Chaletdorf soll seine neue Heimat werden; für ihn persönlich, seine Lebensgefährtin und seine Mutter. Marktschellenberg soll neuer Lebensmittelpunkt für ihn und seine gesamte Familie werden. "Ich möchte für Marktschellenberg etwas bewegen", so Andreas Walker im Gespräch mit BGLand24.de.

Nicht alle Bürger sind begeistert über diesen Traum. Eine Handvoll Kritiker demonstrierte bereits auf der ersten Gemeinderatssitzung, auf der das Thema auf der Tagesordnung stand und meldete sich auch lautstark auf der Bürgerinformationsveranstaltung zu Wort. Immer wieder fielen Kritikpunkte wie "Wir wissen doch gar nicht, was da für Leute kommen", "Der ist doch gar kein Einheimischer" oder "Was passiert, wenn er mit seinem Projekt scheitert?". 

Aber auch viele Befürworter gibt es für das Projekt. Neben den Chancen für Ausbildungs- und Beschäftigungsplätze vor Ort, freuen sich auch viele Bewohner, dass "dann endlich wieder etwas in Marktschellenberg passiert, wo derzeit bereits um 17 Uhr die Bürgersteige hochgeklappt werden". Auch auf Facebook wird ausgiebig diskutiert.

Gibt es einen Bürgerentscheid zu dem Chaletdorf?

Auf einer nicht öffentlichen Bauausschusssitzung der Marktgemeinde Marktschellenberg wurde nun beschlossen, dass der Marktgemeinderat in seiner nächsten Sitzung über ein Ratsbegehren abstimmen soll. Wird dieses beschlossen, dann könnte man über einen Bürgerentscheid die Marktschellenberger Einwohner über dieses Vorhaben abstimmen lassen.

"Mein Herz hängt nach wie vor an Marktschellenberg und ich gebe meinen Traum nicht auf, meinen Lebensmittelpunkt hierher zu verlegen und etwas für Marktschellenberg zu bewegen". so Andreas Walker zu BGLand24.de.

Wie entscheidet der Marktgemeinderat?

Die nächste Gemeinderatssitzung findet am Montag, 23. Oktober 2017, ab 19.00 Uhr im Veranstaltungssaal des Feuerwehrhauses, Alpenstr. 2 statt.

BGLand24.de berichtet im Anschluss.

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser