Zweijähriges Kind kommt ums Leben

+

Marktschellenberg - Der Familienurlaub nimmt eine tragische Wendung: Ein Kind stürzt in die Almbachklamm und stirbt noch vor Ort:

Am Freitag Mittag, den 28. September, ist ein Kleinkind auf tragische Weise ums Leben gekommen. Die Kriminalpolizei Traunstein hat die Ermittlungen zum Unfallhergang übernommen.

Bericht mit Fotos

Am Freitag Mittag, gegen 11.20 Uhr, ist in Marktschellenberg ein zweijähriges Kleinkind aus bisher ungeklärter Ursache in die Almbachklamm gefallen und anschließend einige Meter abgerutscht. Obwohl der Vater unverzüglich versuchte das Kind zu retten, kam jede Hilfe zu spät. Die Reanimation musste erfolglos abgebrochen werden, das Kind verstarb noch an der Unfallstelle. Mit Unterstützung der Bergwacht Marktschellenberg und einem österreichischen Rettungshubschrauber erfolgte die Bergung aus der Klamm. Die Eltern, ein Ehepaar auf Urlaub, wurde noch vor Ort von einem Kriseninterventionsteam betreut.

Die Bergwacht Marktschellenberg war, zusammen mit der Canyoning-Gruppe der Wasserwacht und dem Kriseninterventionsteam, mit insgesamt 18 Personen im Einsatz. Die Unfallaufnahme erfolgte durch den Bergführer der Polizeiinspektion Berchtesgaden, die weiteren Ermittlungen zur endgültigen Klärung der Todesursache werden durch die Beamten der Kriminalpolizei Traunstein fortgeführt.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser