Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Neun Fahrzeuge beteiligt

Massen-Crash in München fordert zwei Verletzte

Krankenwagen
+
Ein Rettungswagen fährt zu einem Einsatz.

Am Montag, 3. Oktober, gegen 15 Uhr, fuhr ein 40-Jähriger mit Wohnsitz in München mit seinem BMW die Radlkoferstraße in Richtung Theresienwiese.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

München - Auf Höhe der Lipowskystraße verlor der 40-Jährige, vermutlich aufgrund einer neurologischen Erkrankung, die Kontrolle über sein Fahrzeug. In der Folge fuhr der 40-Jährige mit hoher Geschwindigkeit einem vorausfahrenden

Peugeot Leichtkraftrad auf. Der Fahrer des Leichtkraftrades, ein 20-Jähriger mit Wohnsitz in München, wurde auf die Motorhaube aufgeladen und anschließend auf den Gehweg geschleudert.

Anschließend fuhr der 40-Jährige seitlich in den, in gleicher Fahrtrichtung fahrenden, BMW eines 45-Jährigen (mit Wohnsitz in Frankfurt/Main). Das Auto des 45-Jährigen drehte sich durch den Aufprall einmal um die Längsachse. Der Pkw des 40-Jährigen kam durch die Zusammenstöße nicht zum Stillstand und kollidierte anschließend mit drei weiteren Autos (VW, Nissan und BMW).

Kurz vor der Kreuzung Theresienhöhe / Hans-Fischer-Straße fuhr der 40-Jährige auf ein siebtes Fahrzeug (einen Seat) auf und schob diesen nach rechts gegen den Bordstein. Daraufhin kamen beide Fahrzeuge zum Stehen. Im Fahrtverlauf wurde außerdem der BMW Pkw eines 40-Jährigen aus dem Landkreis München beschädigt. Hierbei muss der genaue Hergang noch abschließend ermittelt werden.

Der Fahrer des Leichtkraftrades sowie die Beifahrerin des Nissan wurden leicht verletzt und wurden zur Abklärung der Verletzungen vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der 40-Jährige wurde aufgrund seiner Erkrankung ebenfalls in ein Krankenhaus eingeliefert. Die insgesamt neun beteiligten Fahrzeuge wurden teilweise leicht sowie auch schwer beschädigt. Der gesamt Sachschaden beläuft sich auf mehrere Zehntausend Euro.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Theresienhöhe zwischen Lipowskystraße und Hans-Fischer-Straße in beide Fahrtrichtungen für ca. vier Stunden gesperrt. Die weiteren Ermittlungen hat die Münchner Verkehrspolizei übernommen.

Pressemeldung Polizei München

Kommentare