Drei Verletzte bei Unfällen auf der B304 bei Traunreut 

Grabenstätter (30) schleudert in Rettungswagen - Lkw kracht in Auto 

+
  • schließen
  • Julia Grünhofer
    Julia Grünhofer
    schließen
  • Annalina Jegg
    Annalina Jegg
    schließen

Matzing/Sankt Georgen - Am Mittwochmittag gab es gleich zwei Unfälle mit Verletzten auf der B304. Ein Lkw-Fahrer übersah ein Auto. Wenig später krachte ein Autofahrer mit einem Rettungswagen zusammen.

UPDATE, 15.20 Uhr:

Verletzt bei Zusammenstoß mit Lkw

Mittelschwere Verletzungen erlitt ein 21-jähriger Peugeot-Fahrer beim Zusammenstoß mit einem Lkw am heutigen Mittwoch. Der junge Traunreuter war um 11.15 Uhr auf der B304 von Traunstein in Richtung Altenmarkt unterwegs. An der Einmündung zur Staatsstraße 2096 nahm ihm ein 57-jähriger Österreicher mit seinem Sattelzug die Vorfahrt. 

Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Auto und dem Lkw. Der Fahrer wurde so schwer verletzt, dass er mit dem BRK ins Klinikum Traunstein gebracht werden musste. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 4.000 Euro. An der Unfallstelle waren je neun Einsatzkräfte der Feuerwehren Matzing und Nußdorf.

Unfall mit zwei Verletzten

Zwei Verletzte forderte ein Verkehrsunfall heute um 12.30 Uhr zwischen Hörpolding und Nunhausen. Der Fahrer eines Daihatsu war auf der B304 in Richtung Traunstein unterwegs und überholte dabei zwei vorausfahrende Autos. Beim Wiedereinscheren kam er ins Schleudern und prallte gegen einen entgegenkommenden Rettungswagen des BRK, der mit Blaulicht im Einsatz unterwegs war.

Nach dem Zusammenstoß wurde der Daihatsu in die angrenzende Wiese geschleudert, wo er sich mehrfach überschlug und auf dem Dach liegen blieb. Der 30-jährige Fahrer aus Grabenstätt wurde vom BRK mit mittelschweren Verletzungen ins Klinikum Traunstein eingeliefert. Im beteiligten Rettungsfahrzeug wurde ein Sanitäter leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 20.000 Euro. Die Unfallstelle war über eine Stunde lang gesperrt. Im Einsatz waren die Feuerwehren Stein und Matzing.

Pressemeldung Polizeistation Traunreut

UPDATE, 14.40 Uhr:

Am Mittwochmittag kam es gegen 11.25 Uhr auf der B304 bei Matzing zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Lkw und einem Auto. Laut Aussage der Polizei Traunreut wollte der Lkw, kommend von Sondermonung auf der Staatsstraße 2096, links in die B304 in Richtung Traunreut einfahren. 

Hierbei übersah er einen Autofahrer der aus Richtung Traunstein kam. Der Fahrer des silbernen Wagens konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachte mit dem Lkw zusammen. Bei dem Aufprall wurde der Peugeot Fahrer leicht verletzt. Die Feuerwehr Matzing regelte den Verkehr und säuberte die Unfallstelle. Die Polizei Traunreut nahm den Unfall auf.

Bilder: Lkw kollidiert mit Auto

Nächster Unfall kurze Zeit später:

Rund 30 Minuten später kam es auf der B304 zwischen Nunhausen und Hörpolding zu einem Unfall mit einem Rettungswagen und einem Auto. Laut Aussage der Polizei Traunreut war das weißte Auto in Richtung Traunstein auf der B304 unterwegs. 

Nach dem Bahnübergang wollte er ein anderes Fahrzeug überholen, geriet aber dabei ins Schleudern und krachte mit der hinteren Fahrzeughälfte in einen entgegenkommenden Rettungswagen, der in Richtung Trostberg zu einem Einsatz unterwegs war. Bei dem Aufprall verlor das weiße Fahrzeug sein Hinterrad, überschlug sich und landete in einer Wiese auf dem Dach. 

Bei dem Zusammenstoß wurde der Autofahrer nur leicht verletzt. Ein Retter der sich im RTW befand, wurde ebenfalls leicht verletzt. Die Straße war für gut eine Stunde komplett gesperrt. Die Feuerwehr Stein an der Traun und Matzing leiteten den Verkehr um und säuberten die Unfallstelle. Die Polizei Traunreut nahm den Unfall auf.

Bilder: Auto schleudert in Rettungswagen

FDL/AKI

UPDATE, 13.25 Uhr:

In den zweiten Unfall innerhalb kurzer Zeit auf der B304 war ein Rettungswagen verwickelt. Bei einem Überholmanöver soll ein 30-Jähriger die Kontrolle verloren haben und dabei in den Sanka aus Traunstein gekracht sein.

Offenbar wurde sowohl der 30-Jährige als auch sein 22-jähriger Beifahrer verletzt und ins Krankenhaus gebracht worden sein. Der Fahrer des Rettungswagens blieb wohl unverletzt.

Die B304 ist mittlerweile nicht mehr gesperrt.

UPDATE, 12.55 Uhr:

Auf der B304 zwischen Matzing und Sankt Georgen haben sich am Mittwochmittag gleich zwei schwere Unfälle ereignet. Das bestätigte die Polizei Traunreut auf Nachfrage von chiemgau24.de.

Um kurz nach 11 Uhr missachtete ein Lkw-Fahrer am Bahnübergang Matzing offenbar die Vorfahrt eines Autos. Der Autofahrer soll dabei leicht bis mittelschwer verletzt worden sein.

Wenig später hat es zwischen Matzing und Sankt Georgen erneut gekracht. Ein Autofahrer hat kam nach ersten Informationen beim Überholen zweier weiterer Autos ins Schleudern und prallte in ein entgegenkommendes Fahrzeug. Auch bei diesem Unfall soll eine Person mittelschwer verletzt worden sein.

Die B304 ist derzeit in dem Bereich gesperrt, eine Umleitung ist eingerichtet.

anh 

UPDATE, 12.35 Uhr:

Nach dem Unfall ist die B304 zwischen Matzing und Sankt Georgen derzeit gesperrt. Eine örtliche Umleitung ist eingerichtet.

Erstmeldung:

Am Mittwoch, um kurz nach 11 Uhr, passierte auf der B304 bei Matzing ein Unfall. Ein Lkw-Fahrer krachte laut Polizei Traunreut am Bahnübergang in ein Auto. Eine Person, höchstwahrscheinlich der Autofahrer, wurde dabei offenbar verletzt, ist aber nach Polizeiangaben ansprechbar. Weder der Auto-noch der Lkw-Fahrer wurden eingeklemmt.

Weitere Details zum Unfall sind aktuell nicht bekannt.

amj

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser