Münchner Polizei nimmt mehrere Männer fest

Streit eskaliert: Mann (26) mit Stichverletzung ins Krankenhaus

Maxvorstadt - Nach einer Auseinandersetzung vor einer Bar in der Schleißheimer Straße wurde ein 26-jähriger Mann mit einer Stichverletzung im Oberkörper ins Krankenhaus gebracht. Eine tatverdächtige Gruppe konnte im Anschluss festgenommen werden.

Pressemeldung im Wortlaut:

Auseinandersetzung mit Stichverletzungen und anschließende Flucht mit dem Auto

Am Montag, den 18. November 2019, gegen 23.35 Uhr, kam es vor einer Bar in der Schleißheimer Straße zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Infolge dessen erlitt ein 26-Jähriger eine Stichverletzung im Oberkörper und musste in einem Krankenhaus stationär behandelt werden. Laut Zeugen entfernte sich ein Pkw vom Tatort, welcher im Rahmen der Fahndung durch eine Polizeistreife gestellt werden konnte. 

Autoinsassen (23 und 28) hatten Blutflecken auf der Kleidung

Die beiden Insassen, ein 23- sowie 28-Jähriger, hatten Blutanhaftungen an der Kleidung. In der Nähe des Tatortes wurde zudem ein 34-Jähriger festgestellt, welcher vermutlich ebenfalls an der Auseinandersetzung beteiligt gewesen ist.

Der 23-, 28- und 34-Jährige wurden vorläufig festgenommen. Die Staatsanwaltschaft prüft, ob Haftbefehl beantragt wird. Den genauen Tathergang sowie die Motivation der beteiligten Personen müssen nun durch die Mordkommission ermittelt werden.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT