Mehr Magen-Darm-Infekte

München - Bauchschmerzen sind beinahe eine Volkskrankheit geworden: Ein Fünftel mehr Magen-Darm-Infektionen zählte die Techniker Krankenkasse im laufenden Jahr. Im Vergleich zu 2006 ist der Anstieg extrem.

Die Zahl der Darm-Infektionen ist nach Angaben der Techniker Krankenkasse (TK) in Bayern deutlich gestiegen. Mehr als 20 000 Magen-Darm-Infektionen seien in diesem Jahr bislang im Freistaat registriert worden, teilte die TK am Mittwoch in München mit und bezog sich auf entsprechende Daten des Robert-Koch-Institutes. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum seien das 20 Prozent mehr. 2006 gab es nach TK-Angaben im Freistaat in der ersten Jahreshälfte nur rund 3500 Erkrankungen, die durch das sogenannte Norovirus verursacht wurden.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser