Mehrere Verletzte bei Unfall in München

Schulbus schleudert nach Crash über Kreuzung und kippt um

+
Bei einem schwereren Unfall mit einem Schulbus in München wurden mehrere Personen verletzt.
  • schließen

München - Ein schwererer Unfall hat sich am Dienstagmorgen in München-Neuperlach ereignet. Sechs Personen wurden dabei laut Feuerwehr verletzt. 

Am Dienstagmorgen ist es zu einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Heinrich-Wieland-Straße/Karl-Marx-Ring gekommen. Das berichtet die Münchner Feuerwehr auf ihrer Facebook-Seite.

Gegen 7 Uhr kollidierte im Kreuzungsbereich ein VW Caddy mit einem Kleinbus, der als Schulbus fungierte. Nach dem Zusammenstoß wurde der Schulbus über die Straße geschleudert, anschließend kippte er um. Passanten alarmierten umgehend die Integrierte Leitstelle. 

Wie die Feuerwehr München weiter schreibt, stieß der Fahrer des Kleinbusses die Frontscheibe hinaus, sodass die drei im Bus befindlichen Jugendlichen und er das Wrack verlassen konnten. Auch der Fahrer und die Beifahrerin des VW Caddy konnten das Auto ohne Hilfe verlassen. Die Einsatzkräfte konnten nach einer kurzen Sichtung der Unfallbeteiligten glücklicherweise nur leichte Verletzungen feststellen. Insgesamt sind somit sechs Verletzte zu verzeichnen. Zur weiteren Kontrolle wurden der Fahrer des Opel und ein Jugendlicher sowie die beiden Insassen des VW in Münchner Kliniken transportiert.

Da der Kreuzungsbereich zur Rettung und Unfallaufnahme gesperrt werden musste, kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Die Höhe des Sachschadens sowie der Unfallhergang ist derzeit noch nicht geklärt, die Polizei ermittelt.

mh

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT