Kurioser Feuerwehreinsatz

Mercedes "parkt" in München auf BMW

+

München - Ein 66-jähriger Mann blieb bei einem außergewöhnlichem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag komplett unverletzt.

Der Mann befuhr mit seiner Mercedes A-Klasse stadtauswärts die Schönstraße. Aus bisher ungeklärter Ursache kam er ins Schleudern und schrammte an der rechten Straßenseite an parkenden Autos entlang. Ein Zusammenstoß mit einem parkenden BMW stoppte seine Fahrt. 

Der Mercedes stand schräg auf zwei Reifen auf der Schönstraße. Der Rest des Fahrzeugs war auf den geparkten BMW aufgefahren. Die Integrierte Leitstelle München wurde via Notruf informiert. Der Einsatzführungsdienst, ein Löschzug der Berufsfeuerwehr sowie ein Rüstwagen wurden mit dem Alarmstichwort "Verkehrsunfall, Person eingeklemmt" zur Einsatzstelle beordert. 

Die Einheiten staunten nicht schlecht, als sie an der Unfallstelle eintrafen. "Ein durch Passanten befreiter und unverletzter Unfallfahrer sowie ein Mercedes der auf einem BMW liegt" war die erste Rückmeldung der Einsatzkräfte. Zeitgleich zur Untersuchung des Mercedesfahrers durch einen Notarzt, wurden Maßnahmen zur Stabilisierung des Fahrzeugs eingeleitet. 

Das Fahrzeug wurde mit Spanngurten gesichert, um eine Kippgefahr auszuschließen zu können. Nach der Unfallaufnahme durch das Fachkommissariat der Polizei wurde das Fahrzeug wieder auf den Boden gestellt. Zur Höhe des Schadens kann seitens der Feuerwehr keine Auskunft gegeben werden. Während der Rettungsarbeiten sowie der Unfallaufnahme war die Schönstraße komplett gesperrt.

Pressemitteilung Feuerwehr München

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser