Mit Messer und Pistole: Bewaffnete überfallen Burger King

Memmingen - Drei maskierte Räuber haben in der Nacht zum Donnerstag in Memmingen eine Burger King-Filiale überfallen.

Wie die Polizei mitteilte, hätten die Männern im Alter zwischen 16 und 25 Jahren Messer und Pistolen bei sich gehabt. Sie bedrohten die drei anwesenden Angestellten, die gerade mit Reinigen und der Kassenabrechnung beschäftigt waren, und verlangten von ihnen die Tageseinnahmen.

Das erbeutete Bargeld in unbekannter Höhe stopften die Männer in eine schwarze Tasche und flüchteten. Nach ihnen wird gefahndet. Auch ein Polizeihubschrauber war im Einsatz.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser