Wasserbombe verletzt Fahrgastschiff-Passagierin (10)

Würzburg - Mit einer Wasserbombe haben Unbekannte ein Ausflugsschiff in Würzburg beschossen und eine Zehnjährige verletzt.

Vermutlich drei junge Männer schossen am Samstag drei mit Wasser gefüllte Luftballons vom Main-Ufer aus auf das Schiff ab, teilte die Polizei am Sonntag mit. Die Schülerin, die auf dem Deck des Schiffes saß, wurde von einem der Geschosse getroffen und erlitt Prellungen am Rücken.

Der Schiffsführer konnte die Täter sehen - die jungen Männer in Badekleidung hatten vermutlich ein Gummiband zwischen zwei Bäume gespannt, mit dem sie die Wasserbomben abschossen. Die rund 20 Jahre alten Männer konnten entkommen.

dpa

Rubriklistenbild: © ap

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser