Neu-Ulm: Fünf Verletzte nach Massenschlägerei

Neu-Ulm - Bei einer Massenschlägerei in Neu-Ulm haben in der Nacht zum Sonntag 50 bis 60 Menschen aufeinander eingeprügelt.

Fünf von ihnen erlitten dabei so schwere Verletzungen, dass der Rettungsdienst sie in Krankenhäuser bringen musste. Wie die Polizei in Kempten mitteilte, gerieten zunächst die Gäste einer Geburtstagsfeier und die Besucher einer Bar auf einer Straße verbal aneinander. Dann eskalierte die Auseinandersetzung. Erst ein Großaufgebot der Polizei mit 18 Streifenwagen konnte die zum Teil stark betrunkenen Streithähne trennen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser