Abserviert! 21-Jähriger schlägt wild um sich

Bad Feilnbach/Miesbach - Ein 21-Jähriger aus dem Landkreis Miesbach schlug in Bad Feilnbach wild um sich und beschädigte Haus und Auto seiner ehemaligen Lebensgefährtin. Doch damit nicht genug:

Am 12.03.2015, gegen 3 Uhr, befuhr ein 21-Jähriger aus dem Ortsteil Wörnsmühl die MB 22 von Bad Feilnbach kommend in Fahrtrichtung Hundham. Zuvor beging er in Bad Feilnbach mehrere Körperverletzungsdelikte und beschädigte das Wohnanwesen sowie den Pkw seiner ehemaligen Lebensgefährtin.

Auf Höhe Hocheck verlor der Fahrzeugführer einen Reifen des Fahrzeugs und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Hierbei prallte er gegen einen Leitpfosten und kam in der angrenzenden Wiese nach einem Überschlag zum Liegen.

Er konnte an der Unfallstelle durch Beamte der PI Brannenburg sowie zivile Kräfte festgenommen werden.

Fischbacher wurde schwer verletzt

Vor Ort wurde festgestellt, dass der Täter unter Alkoholeinfluss stand und nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Das Quad war nicht zugelassen.

Der Fischbachauer erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und wurde zur stationären Behandlung ins KH Agatharied verbracht. Dort musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. Hierbei kam es zu massiven Beleidigungen zum Nachteil der eingesetzten Beamten.

Das Quad wurde sichergestellt. Der Schaden am Fahrzeug beläuft sich auf ca. 2500 Euro.

Über die Besitzverhältnisse konnte der Täter keine Angaben machen, daher geht die Polizei von einem Diebstahl des Quads aus. Es handelt sich um ein Quad in grün-brauner Camouflage-Lackierung. Zum Hersteller können keine Angaben gemacht werden.

Die Polizei bittet um folgende Hinweise:

- wer kann Angaben zum Eigentümer des Quads machen? 

- wer kann Hinweise geben, wo das Fahrzeug möglicherweise entwendet worden ist? 

- wem ist das Fahrzeug in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zwischen Wörnsmühl und Bad Feilnbach aufgefallen?

Hinweise bitte an die Polizei Miesbach unter der Telefonnummer 08025/2990.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Miesbach

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser