Zu sperrig für den Waginger Kreisel

+

Waging - In der Nacht auf Mittwoch war ein Milchtank-Schwertransport vom Piding nach Weiding unterwegs. Am Waginger Kreisel stockte das Vorhaben an einer Verkehrsinsel.

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch war ein Schwertransport von einem Milchwerk in Piding (Landkreis Berchtesgaden) zu einem Milchwerk in Weiding (Landkreis Mühldorf) unterwegs. Der LKW war mit einem Milchtank beladen und insgesamt 38 Meter lang und 4,80 Meter breit und hoch. Damit kommt man nicht so leicht um jeden Kreisverkehr oder unter jeder Brücke durch.

Milchtank-Schwertransport von Piding nach Weiding

Gegen 22 Uhr kam der Konvoi dann am Waginger Kreisel an. Hier musste noch Eisen an einer Verkehrsinsel abgeflext werden. Erst beim zweiten Versuch konnte der Lkw den Kreisverkehr passieren. Insgesamt 1,5 Stunden kam es somit bei Waging zu Behinderungen.

lam

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser