Millionen-Schaden nach Brand in Maschinenhalle

Alerheim - Die Maschinenhalle eines landwirtschaftlichen Betriebs ist in der Nacht zum Montag bei Alerheim (Landkreis Donau- Ries) ausgebrannt.

Der durch das Feuer entstandene Sachschaden wird auf bis zu 1,2 Millionen Euro geschätzt. Die Polizei war zunächst von einem Schaden in Höhe von 800 000 Euro ausgegangen. Wie die Polizei mitteilte, lagerten in dem freistehenden Gebäude mehrere Maschinen sowie drei Traktoren. Außerdem waren Getreide, Stroh- und Heuballen in der Halle untergebracht.

Die Feuerwehr war mit 220 Mitarbeitern im Einsatz. Die Polizei geht davon aus, dass die Lösch- und Aufräumarbeiten noch bis zum Montagnachmittag dauern werden. Die Brandursache war zunächst unklar. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser