Mini räumt Motorrad ab: Zwei Verletzte

+

Altötting - Beim Abbiegen übersah eine Peterskirchnerin ein Motorrad und erfasste dieses frontal. Zwei Personen wurden dabei auf der B299 mittelschwer bis schwer verletzt.

Am späten Dienstagnachmittag kurz nach 17 Uhr hat sich auf der B299 bei Altötting ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Eine 29-jährige Peterskirchnerin (Landkreis Traunstein) wollte mit ihrem Mini von der Mühldorfer Straße kommend auf die B299 auffahren und übersah dabei ein von links kommendes Motorrad, das mit zwei Personen besetzt war. Die Minifahrerin erfasste das Krad frontal.

Der Kradfahrer mit Sozia wurde vom Motorrad geschleudert. Beide kamen auf der Straße zum Liegen. Das Motorrad flog abseits der Fahrbahn in ein Gebüsch. Zahlreiche Ersthelfer waren schnell zur Stelle. Ein Lkw-Fahrer stellte sich mit seinem Gespann mittig auf die Fahrbahn um den rückwärtigen Verkehr abzusichern. Der Kradfahrer mit Sozia wurden mittelschwer bis schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert.

Unfall in Mühldorfer Straße

Die Autofahrerin blieb unverletzt. Im Bereich der B299 an der Abzweigung zur Mühldorfer Straße kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen. Auch die Abzweigung zur ST2550 war aufgrund des rückläufigen Verkehrs dicht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Timebreak21

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser