Missbrauchsvorwürfe gegen Priester: Verfahren wegen Verjährung eingestellt

Würzburg - Die Staatsanwaltschaft Würzburg hat ihre Ermittlungen gegen einen katholischen Priester wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern eingestellt.

Die ihm zur Last gelegten neun Übergriffe auf vier Kinder in den 60er und 70er Jahren in einem Bonner Internat des Ordens der Franziskaner-Minoriten seien verjährt - ebenso wie angebliche Vorfälle in den 80er Jahren, sagte ein Behördensprecher am Donnerstag und bestätigte damit einen Bericht der “Main-Post“.

Der 76-Jährige hatte sich zu den meisten Vorwürfen nicht geäußert, einige abgestritten. Der Priester, der im Würzburger Kloster lebt, war zu Jahresbeginn beurlaubt worden.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser