Modellprojekt gegen Arbeitslosigkeit

München/Hof - Mit einem neuen Förderprojekt sollen Arbeitslose aus dem Raum Hof fit für den Arbeitsmarkt gemacht werden. Wer besonders von der Idee profitiert, und was dahintersteckt:

Am Dienstag startete das Projekt “Pro Hochfranken - Stärken nutzen“ - nach Angaben des Sozialministeriums in München sollen davon in den kommenden drei Jahren rund 300 Arbeitslose profitieren. Gleichzeitig soll dem zunehmenden Fachkräftemangel entgegengewirkt werden. Das Modellprojekt wurde im Rahmen eines Ideenwettbewerbs aus 96 Bewerbern ausgewählt. Es wird mit rund 450 000 Euro aus dem Europäischen Sozialfonds gefördert. Individuelle Qualifizierungsmaßnahmen sollen helfen, berufliche Defizite von Arbeitslosen und Geringqualifizierten abzubauen, hieß es in einer Mitteilung.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser