Grausamer Fall von Tierquälerei

Verstümmelte Katze am Straßenrand

Mögstetten - Eine grausame Tat: Unbekannte verstümmelten eine Katze, stopften ihr Gras ins Maul und warfen sie in den Straßengraben der B304. Die Polizei sucht nach Hinweisen.

Am Samstag, den 18. Januar kamen zwei Tierfreunde auf die hiesige Dienststelle und teilten mit, eine tote Katze neben der Bundesstraße 304 in Mögstetten gefunden zu haben. Der Katze wurden grausam mit einem scharfen Gegenstand Körperteile abgeschnitten. In ihr Maul wurde Gras gestopft ehe sie achtlos in den Straßengraben geworfen wurde. Die Verletzung stammt höchstwahrscheinlich von einem Messer oder ähnlichem Schneidewerkzeug.

Hinweise hierzu liegen der Polizeiinspektion Traunstein bisher nicht vor.

Bei sachdienlichen Hinweisen zu diesem Vorfall melden sie sich bitte bei der Polizeiinspektion Traunstein unter der Nummer 0861 / 9873-0.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser