51-Jähriger meldete sich bei Familie

Vermissten Moosburger wohlbehalten in Erding aufgegriffen

+

Mossburg - Angehörige meldeten am Dienstagnachmittag einen 51-jährigen Moosburger als vermisst. Mittwochvormittag konnte der Gesuchte wohlbehalten aufgegriffen werden.

Update, Mittwoch 11 Uhr: Widerruf der Öffentlichkeitsfahndung

Der seit Dienstag vermisste Mann aus Moosburg wurde Mittwochvormittag körperlich unversehrt in Erding aufgegriffen.

Der Vermisste meldete sich bei seiner Ehefrau und teilte seinen Aufenthaltsort mit. Die verständigte Polizei konnte den körperlich unversehrten Mann in seinem Fahrzeug im Bereich des Krankenhauses Erding antreffen/in Gewahrsam nehmen.

Die Vermisstenfahndung ist damit erledigt. Die Polizeiinspektion Moosburg bedankt sich für die Unterstützung.

Erstmeldung, Dienstag 16 Uhr:

Nach derzeitigem Stand ist er mit einem schwarzen VW Tiguan unterwegs. Trotz umfangreicher Such- und Fahndungsmaßnahmen der Moosburger Polizei konnte der Aufenthaltsort des Vermissten nicht gefunden werden. 

Der Gesuchte ist 182 cm groß und von kräftiger Statur. Er hat eine Halbglatze und ist Brillenträger. 

Wer Hinweise zum Aufenthaltsort oder sonst sachdienliche Angaben machen kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Moosburg, Telefon: 08761-30180, in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser