+++ Eilmeldung +++

Im Alter von 90 Jahren

James-Bond-Darsteller und Filmlegende Sean Connery ist tot

James-Bond-Darsteller und Filmlegende Sean Connery ist tot

15 Jahre nach dem Tod der Rucksacktouristin

Mord an Simone Strobel aus Würzburg: Australische Polizei setzt 600.000 Euro Belohnung aus

Simone Strobel
+
Simone Strobel

Würzburg / Lismore - Simone Strobel aus Würzburg wurde im Jahr 2005 auf einen Campingplatz in Australien kaltblütig ermordet. 15 Jahre nach der Tat fahndet die Polizei im Bundesstaat New South Wales immer noch nach dem Täter.

15 Jahre nach dem Mord an der Würzburgerin Simone Strobel auf einem Campingplatz im Bundesstaat New South Wales in Australien hat die Polizei eine Belohnung von 1.000.000 australischen Dollar (etwa 600.000 Euro) für Hinweise ausgelobt, die zur Festnahme des Mörders führen.

Rucksacktouristin im Jahr 2005 auf Campingplatz ermordet

Simone Strobel, damals 25 Jahre alt, wurde zuletzt am 11. Februar 2005 im Lismore Tourist Caravan Park gesehen, wo die Rucksacktouristin eine Nacht mit Freunden und Bekannten verbrachte. Sechs Tage später fand die australische Polizei die Leiche von Simone Strobel auf einem Sportplatz, nur 100 Meter vom Campingplatz entfernt. Die Leiche wurde vom Mörder mit Palmenblättern abgedeckt um die grauenvolle Entdeckung hinauszuzögern.

Niemand wurde wegen dem Mord an Simone Strobel angeklagt

Detektive des Polizeireviers Richmond gründeten im Februar 2005 Strike Force Howea, um den Mord an Simone aufzuklären. Unterstützt wurden sie dabei von Beamten der Kriminalpolizei Würzburg. Allerdings wurde niemals jemand wegen dem Mord an Simone Strobel angeklagt.

Polizei in New South Wales gibt nicht auf

Doch die australische Polizei hat auch nach 15 Jahren den Fall nicht zu den Akten gelegt und macht immer noch Jagd auf den Mörder. Der Kommandant des Polizeibezirks Richmond, Scott Tanner, sagte, die Polizei glaube, dass es hier in Australien und im Ausland in Simones Heimatland Menschen gebe, die wichtige Informationen zurückhalten.

„Wir wissen, dass die Wahrheit da draußen ist, und wir wissen, dass es Menschen gibt, die sie zurückhalten“, so Tanner.

Hinweistelefon eingerichtet

Für Hinweisgeber aus Deutschland wurde - neben dem Kontakttelefon in Australien – gleichfalls bei der Kripo Würzburg ein kostenfreies deutschsprachiges Hinweistelefon unter Tel. 0800-7733744 eingerichtet.

bcs / Polizei NSW / Polizei Würzburg

Kommentare