Mordprozess: Keine Emotionen beim Urteil

Rosenheim - Der zu lebenslanger Haft verurteile 42-jährige Rosenheimer habe bei der Urteilsverkündung keine Emotion gezeigt. Das sei aber nur äußerlich gewesen, sagte sein Verteidiger Peter Dürr.

O-Ton:

Verteidiger Peter Dürr im Interview

Wie Dürr im Interview mit Radio Charivari sagte, glaube er nicht, dass ein derartiges Urteil an einem Menschen vorbei gehe. Es sei oft der Fall, dass Angeklagte während der Urteilsverkündung abschalten, vor allem da Sätze verwendet werden, die der Angeklagte nicht verstehe, so Dürr.

Rosenheim: Frauenleiche gefunden

Lesen Sie auch:

42-Jähriger als Mörder verurteilt

Prozess gegen 42-Jährigen: Mord oder Totschlag?

Darum sei es Aufgabe der Verteidigung noch einmal intensiv mit dem Angeklagten nach der Urteilsverkündung zu sprechen. "Dann sollten ihm das Urteil und die Konsequenzen noch einmal erläutert werden.", so Dürr abschließend.

Quelle: Radio Charivari

Rubriklistenbild: © re/dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser