Motorradfahrer wird Arm abgetrennt

+

Freising - Ein schwerer Motoradunfall hat sich am frühen Sonntagnachmittag bei Freising ereignet. Ein Motorradfahrer verlor dabei einen Arm.

Auf der Kreisstraße FS13 kollidierten zwischen Gaden und Oberhummel ein Auto und ein Motorrad. Bei dem Unfall wurde dem Kradfahrer ein Arm abgetrennt. Er musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

Schwerer Motorradunfall

Nach Angaben der Polizei war der 52-jährige Fahrer einer BMW-Enduro kurz nach 13 Uhr von Gaden kommend in Richtung Oberhummel unterwegs. Als er die dortige Brücke über die Isar überquerte, passierte es: Die Fahrerin eines Opel-Minivans wollte von Oberhummel her kommend nach links auf einen Parkplatz an den Isarauen abbiegen. Dabei übersah sie den BMW-Fahrer ­und es kam zum folgenschweren Crash.

Das Motorrad touchierte das Auto auf der Beifahrerseite. Dabei wurde dem Biker ein Arm abgetrennt.

Notarzt, örtliche Feuerwehren und Polizei waren schnell vorort. Angesichts der schweren Verletzung wurde der Rettungshubschrauber gerufen, der dann auf der Isarbrücke landete und das schwer verletzte Unfallopfer aufnahm.

Die Unfallstelle war rund zwei Stunden lang für den Verkehr nicht passierbar.

Ein Gutachter wurde zur detaillierten Klärung des Unfallhergangs hinzugezogen.

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser