Mücken-Plage verhindert

Übersee – Umweltminister Söder überzeugte sich vor Ort von dem Erfolg der Mückenbekämpfung am Chiemsee.

Den Chiemsee genießen ohne Angst vor blutsaugenden Mückenschwärmen: Die am Überseer Chiemseestrand versammelten Politiker waren vom Erfolg der Sprühaktion voll überzeugt. Umweltminister Markus Söder, MdL Klaus Steiner und die Bürgermeister Marc Nitschke (Übersee), Georg Schützinger (Grabenstätt) und Josef Mayer (Rimsting) freuten sich über die deutliche Larven-Reduzierung durch das Mittel B.t.i., das dieses Jahr auch im Naturschutzgebiet des Deltas der Tiroler Ache außerhalb der Kernzone eingesetzt werden konnte. Besonders begrüßt wurde von den Lokal-Politikern, dass für die nächsten fünf Jahre zweimal pro Jahr gesprüht werden darf. Die Wirksamkeit der Mückenbekämpfung und mögliche Auswirkungen auf das Ökosystem sollen begleitend überprüft werden.

Mückenbekämpfung am Chiemsee

Lesen Sie auch:

Hubschrauber-Einsatz gegen Mückenplage

Fast alle Mückenlarven getötet

Rubriklistenbild: © cs

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser