A94: Der Protest war von Erfolg gekrönt

+
Demonstranten für den Autobahnbau bei der Eröffnung eines Teilstücks am 3. Dezember 2012.

Mühldorf - Das A94-Teilstück zwischen Dorfen und Heldenstein wird jetzt offenbar doch schon 2018 für den Verkehr freigegeben. Das teilte der Verein „Ja zu A94 e.V.“ mit.

Wie der Präsident der Autobahndirektion Süd, Paul Lichtenwald, am Donnerstag bestätigte, wird die Autobahn A94 auf dem Teilstück Dorfen - Heldenstein nun doch 2018 für den Verkehr freigegeben.

Als bekannt wurde, dass sich die Fertigstellung voraussichtlich auf 2019 verzögern wird, gab es sofort heftigen Protest aus der Region, allen voran vom Vorsitzenden des Vereins „Ja zu A94 e.V.“, Günther Knoblauch.

Somit hat sich einmal mehr bestätigt, dass sich engagierter Einsatz für den Ausbau der Infrastrukur in der Region Inn-Salzach lohnt.

Pressemitteilung Verein „Ja zu A94 e.V.“

Archiv (03.12.2012): Ramsauer eröffnet A94-Abschnitt

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser