Messer in Unterkunft in Mühldorf gezückt

Asylbewerber bedroht Mitbewohner mit dem Tod

Mühldorf - Mehrere Streifen mussten am späten Abend zu einer Asylbewerber-Unterkunft ausrücken, nachdem ein betrunkener 27-Jähriger andere Bewohner mit einem Messer bedroht hatte.

Am Samstag, 30. Januar, gegen 23 Uhr kam es in einer Asylbewerberunterkunft in Mühldorf aufgrund unterschiedlicher Glaubensrichtungen zu einem Streit zwischen etwa vier Asylbewerbern.

Nach Eintreffen mehrerer Streifenbesatzungen der Polizei Mühldorf und der Verkehrspolizei Traunstein (Dienstgruppe Mühldorf) konnte die Lage vor Ort beruhigt und ermittelt werden, dass es im Verlauf des Streites zwischen den Männern zu einer Bedrohung mit einem Messer gekommen war. Ein 27-Jähriger, welcher stark alkoholisiert war, bedrohte hierbei zwei Mitbewohner mit dem Tod.

Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der 27-jährige Mann, der sich als Aggressor herausstellte, musste in Gewahrsam genommen und zur Ausnüchterung zur Dienststelle verbracht werden. Die Polizei Mühldorf legt die Strafanzeige der Staatsanwaltschaft vor und hat Ermittlungen bezüglich des Auslösers des Streites aufgenommen.

Pressemeldung Polizei Mühldorf

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser