Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Landratsamt korrigiert Brief von Besitzerin

Kingdom Parc-Kauf: Um eine Million Euro vertippt

Mühldorf - In der Geschichte um die Frage, warum das Gelände am Kingdom Parc nicht gekauft wurde, eine kleine aber feine Anekdote. Ein Tippfehler der Besitzerin, Susanne Straubinger-Meiler, ist der Inhalt.

Das Gelände des "Kingdom Parc" in Mühldorf steht seit dem Auszug der Diskothek "Forum" 2012 leer. Kurzzeitig wurde das Gelände 2014 als Erstaufnahmeeinrichtung genutzt, dies wurde aber vor einem Jahr wieder eingestellt.

Es war immer wieder gefordert worden, das Gelände wieder zu diesem Zweck zu nutzen, ein Kauf war aber laut Landratsamt gescheitert.

Das Kingdom Parc-Gelände.

Wie nun bekannt wurde, gab es dabei in der offiziellen Meldung des Amtes einen kleinen aber erheblichen Tippfehler, wie der Mühldorfer Anzeiger berichtet. Nicht 1,5 Millionen, sondern 2,568 Millionen Euro habe das Amt für das Gelände geboten, so der Anzeiger. Die in einem offenen Brief der Besitzerin Susanne Straubinger-Meiler genannte Summe sei ein Tippfehler gewesen. Das Landratsamt habe in seiner Stellungnahme  von einer höheren Summe  gesprochen, aber auch für diesen Betrag sei kein Verkauf zu Stande gekommen.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB Online oder in der gedruckten Heimatzeitung!

hs

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare